Positives Geschäftsjahr für die Clientis Sparkasse Oftringen

12.02.2018


Die Clientis Sparkasse Oftringen Genossenschaft hat das Geschäftsjahr 2017 erneut sehr erfolgreich abgeschlossen. Das Kundengeschäft wurde ausgeweitet, die Eigenmittel gestärkt und der Jahresgewinn gesteigert. Die Anteilsscheine sollen mit CHF 34 verzinst werden.

«In einem anspruchsvollen Umfeld haben sich wiederum alle wesentlichen Kennzahlen erfreulich entwickelt», zeigt sich Daniel Studer, Bankleiter der Clientis Sparkasse Oftringen, sehr zufrieden.

Die Kundengelder nahmen dabei deutlich um 7,5% auf CHF 343.5 Mio. zu und die Bilanzsumme erhöhte sich um 5,8% auf CHF 472 Mio. Das Eigenkapital stieg ebenso um 5,8% auf CHF 40.3 Mio. und stärkt damit weiter die Substanz der Bank.

Das Hypothekargeschäft ist auch im Marktgebiet der Clientis Sparkasse Oftringen sehr stark umkämpft. Gleichwohl konnte die Bank im Jahr 2017 auch in diesem Bereich zulegen. Dabei wuchsen die Ausleihungen an Kunden um 1,3% auf nun CHF 416.8 Mio. an. Davon entfielen 94% auf das Kerngeschäft die Hypothekarfinanzierungen.
 

Höherer Gesamterfolg

Der Geschäftserfolg nach allen Abzügen liegt bei CHF 3.48 Mio. (Vorjahr CHF 3.05 Mio.). Dies entspricht einem erfreulichen Plus von CHF 0.43 Mio. Dabei nahm der wichtigste Ertragspfeiler, der Nettoerfolg aus dem Zinsengeschäft, sogar um 7,9% auf CHF 6.73 Mio. zu.

Der Geschäftsaufwand, der sich aus den Personal- und den Sachkosten zusammensetzt, erhöhte sich wegen des wenig höheren Sachaufwands leicht um 1,0% und beläuft sich auf CHF 3.83 Mio. Der Jahresgewinn schliesslich konnte um 3,3% auf CHF 934'000 gesteigert werden.
 

Erhöhung der Dividende

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 3. März 2018 eine Erhöhung der Dividende um CHF 2 auf neu CHF 34 je Anteilschein. Der Steuerwert des Anteilscheins beträgt per 31. Dezember 2017 CHF 1'940 gegenüber CHF 1'910 im Vorjahr.
 

Weiteres Wachstum anvisiert

«Dank des grossen Kundenvertrauens und den Anstrengungen im Vertrieb sind wir zuversichtlich, auch im 2018 zusätzliches Geschäftsvolumen gewinnen zu können», sagt Daniel Studer. Für die Clientis Sparkasse Oftringen mit dem Kerngeschäft Immobilienfinanzierungen besonders wichtig sind die Entwicklung des Zinsniveaus und die Aussichten im Baugewerbe. Sie geht davon aus, dass sich die Zinsen in der Schweiz weiterhin auf dem sehr tiefen Niveau halten werden und sich die Bautätigkeit in der Region im Rahmen des Vorjahres bewegen wird.

Medienmitteilung zum Jahresabschluss 2017 (PDF)
Geschäftsbericht 2017